von Heinrich Graf von Spreti

Ahnenforschung

Ahnenforschung

Heinrich Graf von Spreti 

verfasste 1995 den Privatdruck
„Geschichte des alt-adeligen Hauses Spreti“

|

„Auf eigene Art einem Beispiel folgen, das ist Tradition.

Das alte Bürgerhaus, von dem man nun sagt, dass es in Trümmern liege, war mir das Symbol der Überlieferung, aus der ich wirkte. Aber solche Trümmer schrecken nicht denjenigen, der nicht nur aus der Sympathie für die Vergangenheit, sondern auch aus der für die Zukunft lebt. Der Untergang eines Zeitalters braucht nicht der Untergang dessen zu sein, der in ihm wurzelt und der ihm entwuchs, indem er es schilderte.“
Thomas Mann (GW XI; S. 1035)

1

München, Schloss Nymphenburg, 1965
Ministerpräsident Alfons Goppel, I.M. Königin Elisabeth II. von England, Pia Gräfin von Spreti

Wir sind ständig auf der Suche sind nach ergänzenden, neuen Informationen, Bildmaterial, Urkunden sowie weiteren historischen Unterlagen.

Im Falle der Kontaktaufnahme bitten wir folgende Adresse zu wählen:

Graf Heinrich von Spreti
Prinzregentenstr. 83/3
81675 München

E-Mail: heinrich.vonspreti@sothebys.com