von Heinrich Graf von Spreti

Publikationen

‚Die Spreti‘
Geschichte des altadeligen Hauses Spreti


München 1995
351 Seiten, über 250 s/w Abbildungen
und zahlreiche Stammtafeln

‚Imlau‘
Ein Herrenhaus und seine Bewohner


Privatdruck
155 Seiten
erschienen 1998

‚Alix an Gretchen‘
Korrespondenz zwischen der letzten russischen Zarin, Alexandra Feodorovna und ihrer Hofdame Margarethe Freiin von Fabice


Privatdruck
293 Seiten
erschienen 2002

‚Corviglia Ski Club‘ – Geschichte des St. Moritz Ski Club
von der Gründung 1829 bis heute


215 Seiten
erschienen 2004

Das Reisejournal des Grafen Friedrich von Spreti
Brasilianische Kaiserhochzeit 1829

Herausgegeben von Suzane Freifrau von Seckendorff und
Heinrich Graf von Spreti, 2008
354 Seiten, über 100 Abbildungen

‚Es soll mein Tagebuch sein…‘
Feldkorrespondenz des Franz Josef Graf von und zu Eltz

31. Mai 1941 – 25. August 1943
210 Seiten, erschienen 2008

Fotos
Familienfotos und verschiedene Texte

Privatdruck
Herausgegeben von
Heinrich Graf von Spreti und
Philipp Graf von Spreti
204 Seiten s/w und Farbe
erschienen 2013

‚Szenen eines Familienlebens zur Zeit der napoleonischen Kriege‘

Die Briefe des Artelleriekommandanten Cajetan Graf von Spreti aus den Napoleonischen Feldzügen geben auch die menschliche Dimension abseits des Kriegsgeschehens wieder. Sie vermitteln lebendig das Ehe- und Familienleben in jener langen Kriegsperiode. Die Jugenderinnerungen seines Sohnes Friedrich zeigen diese unruhige Zeit aus der wenig betrachteten Perspektive der heranwachsenden Generation. Wir sehen Szenen seiner Kindheit mit Mutter und Geschwistern, immer wechselnden Besatzungen und Verbündeten ausgeliefert. Die Aufzeichnungen enden mit dem Schwanengesang der napoleonischen Epoche, den Befreiungskriegen, in die viele der ehemals Napoleon-begeisterten Kinder als frisch ernannte Offiziere in ihren ersten Einsatz ziehen.

Herausgegeben von
Suzane Freifrau von Seckendorff und
Heinrich Graf von Spreti
erschienen 2013, 115 Seiten

Das Buch ist im Buchhandel unter der ISBN-13: 978-300-041656-9 erhältlich.

„Wie das Leben jeden verändert…“

Privatdruck
Herausgegeben von
Heinrich Graf v. Spreti und
Philipp Graf v. Spreti
420 Seiten s/w Stammtafel, über 100 Abbildungen

‚Mein Schicksal ruft mich und ich gehorche ihm‘

Privatdruck
143 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
erschienen Herbst 2014

‚Das Jagdschloss Blühnbach‘

Brandstätter Verlag, Wien
Herausgegeben von
Heinrich Graf v. Spreti
160 Seiten und über 100 Abbildungen